Mitarbeiter motivieren + Umsatz steigern. Führung im Vertrieb

fuehrung_vertrieb_jochen_peter_elsesser

Wie Sie besser mehr verkaufen lernen
Weil mehr Erfolg besser ist
Höhere Umsätze im Vertrieb durch bessere Führung
Aber wie?

Wer mit Führungsaufgaben betraut ist, hat ein Dauerthema: Optimierung        

Dabei geht es oft genaug darum, den Umsatz zu steigern und den Vertrieb zu verbessern. Auch die Motivation der Mitarbeiter spielt dabei eine große Rolle.

Viele Verkaufstrainings versuchen diese Bereiche abzudecken. Da gibt es naturgemäß unterschiedliche Ansätze. Was funktioniert? und was nicht?

Eines wird ganz sicher auf Dauer keine zählbaren Ergebnisse bringen: Wenn Verkaufstrainer nur auf das "Mindset" abzielen. Leider wird das zu oft als Lösung angepriesen wie sauer Bier. Bäh!

Wer ernsthaft glaubt, Motivation von außen durch ein 2-3 tägiges Vertriebstraining einzupflanzen, glaubt auch, daß die Erde eine Scheibe ist. Jeder dessen Intelligenzquotient knapp über der Kartoffel ist, weiß, daß Motivation intrinsisch ist. Unabhägig davon, daß die "Programmierung" des "Mindsets" von außen geistiger Dünnpfiff ist. 

Aber genug davon: In fast allen Bereichen des Verkaufs & Vertriebs lassen sich Optimierungs-Potentiale identifizieren und ausschöpfen.

Die Ergebnisse sollen verbessert werden. Die Mitarbeiter motiviert und bei Laune gehalten werden. Der Umsatz soll Jahr für Jahr steigen.

In fast allen Bereichen stößt man heute schnell an Grenzen. Wo also noch optimieren?

Die Antwort liegt so nahe, daß viele Führungskräfte sie übersehen: bei der Führung selbst.

Allzu oft wird Führung missverstanden oder falsch interpretiert.

Es geht nicht darum, an einer Stelle anzusetzen, eine Prozesskette erfolgreich anzustoßen und dann auf die Ergebnisse zu warten. Er reicht z.B. nicht, die Vertriebsmitarbeiter zu motivieren, um dadurch automatisch den Vertrieb effizienter zu gestalten und so die Umsätze zu steigern.

 
Hier mehr Informationen zum offenen Seminar:
(Termine, Preise, Inhalte)
"Vertriebsmanagement & Führung"

Führung bedeutet sicher, die Mitarbeiter zu konkreten Ergebnissen zu motivieren: mit Hilfe der richtigen Incentives, der richtigen Aufgaben, der richtigen Kommunikation, der Organisation. Doch auch motivierte Mitarbeiter sind keine Selbstläufer auf dem Weg zu Erfolg und gesteigertem Umsatz.

 

 

Was Führung im Vertrieb ausmacht - für die Steigerung des Umsatzes

Als Führungskraft gilt es, jederzeit das Gesamtbild zu sehen – in dem beispielsweise die Mitarbeiter nur einer von zahlreichen Bausteinen ist. Ist der Vertrieb nicht effizient strukturiert und organisiert, verpufft die größte Mitarbeitermotivation ohne Wirkung.

Aus dem Blick für das Gesamtbild und für die Gesamtzahl der Stellschrauben, die zur Verfügung stehen, aus dem Bewusstsein für alle Notwendigkeiten und Möglichkeiten, aus sinnvoller Planung, realistischer Zeiteinschätzungen und letztlich aus der richtigen Kommunikation ergibt sich das Ergebnis der Führung.

Wer als Führungskraft seine Mitarbeiter motivieren möchte, um den Vertrieb effizienter gestalten zu können, und den Umsatz zu steigern, muss also gleichzeitig auch daran denken, daß der Vertrieb effizient gestaltet sein muss um, die Mitarbeiter zu motivieren.

Die Sweet Spot Vertriebsberatung unterstützt Sie, genau dies nachzuvollziehen und umzusetzen: Das Gesamtbild sehen, verstehen und auf einander abgestimmt zum richtigen Zeitpunkt an den entscheidenden Stellen mit den entscheidenden Hebeln anzusetzen.


Wirksame Führung
Das Fachbuch
(Hörprobe)

 


Wann Führung nachhaltig bessere Ergebnisse im Vertrieb erzielt

Erst wenn eine Führungskraft dies als eigentlichen Inhalt von Führung begriffen und verinnerlicht hat, beginnt die bereichs- und abteilungsübergreifende Wirkung von guter Führung.

Und erst dann gilt es, mit diesem Blick und Verständnis für das Gesamtbild, die einzelnen Maßnahmen einzuleiten um umzusetzen. Ob der eine Vertriebsmitarbeiter ein hohes Fixgehalt braucht, um gut arbeiten zu können und ob ein anderer dadurch zu Faulheit verleitet wird, Wie viel Selbständigkeit den Mitarbeiter gewährt wird etc., dies sind wichtige Detailfragen – aber eben Detailfragen, die nicht den Gesamtblick verstellen dürfen.

Wie Sie als Führungskraft diese Detailfrage behandeln ist auch eine Frage des persönlichen Stils. Sie können alle Mitarbeiter gleich behandeln oder einzelne Stars im Vertriebsteam bevorzugen. Sie können regelmäßig schriftliche Beurteilungen schreiben oder mündliche Gespräche führen.

Wichtig ist jedoch, daß Ihre Mitarbeiter spüren und erfahren, daß ihre Führungskraft sich ihrer Führungsaufgaben bewußt ist, und sich nicht „von Problem zu Problem hangelt“. Konsequenz, Fairness und Kommunikation sind hier die Stichwörter in der persönlichen Ausgestaltung der Führungsrolle.


Mit einem starken und für die Mitarbeiter offensichtlichen Bewusstsein für die Aufgaben und die Verantwortung als Führungskraft, ist gerade im Vertrieb der erste und wichtigste Schritt getan, um die Mitarbeiter zu motivieren und dadurch den Vertrieb effizienter gestalten zu können – aber eben auch umgekehrt.

 

Sie möchten mehr darum erfahren, wie Sie mit Hilfe einer Sweet Spot Vertriebsberatung lernen, als Führungskraft und durch ihr Auftreten als Führungskraft, die Voraussetzungen für motivierte Mitarbeiter, effizienteren Vertrieb und gesteigerten Umsatz zu schaffen?

Sweet Spot = professionelles Vertriebstraining und seriöses Verkaufstraining - speziell für den Mittelstand.

Mehr Verkaufen. Besser Verkaufen. Fundiert Verkaufen lernen.

Für bessere Ergebnisse im Vertrieb - Dauerhaft!   

Detaillierte Informationen über die professionellen und maßgeschneiderten Workshops, Trainings und Seminare für Ihren Verkauf & Vertrieb erhalten Sie gerne telefonisch unter  

Telefon: 069-300713-70   

Kostenfreie Servicenummer: 0800 Sweet Spot (0800 79338 7768) 

per E-Mail info@sweet-spot.de

oder über das Kontaktformular 

 

Zum Kontaktformular



© www.sweet-spot.de JPE