Impressum

Verantwortlich für den Inhalt:

Jochen Peter Elsesser

Dipl.-Vm.
M.A.-Pol.

Beratender Betriebswirt

Andreasstraße 21
40213 Düsseldorf

Tel: 0211-977198-09

Internet: http://www.sweet-spot.de
E-Mail:info@sweet-spot.de


AGB

1. Allgemeines

Sweet Spot bietet als Dienstleistungsunternehmen Training & Beratung im Rahmen von Dienstverträgen im Sinne des BGB.  

 

2. Verschwiegenheit, Vertraulichkeit & Referenz  

Die Zusammenarbeit mit Sweet Spot unterliegt der Vertraulichkeit.  

Sweet Spot verpflichtet sich, über alle bekannt gewordenen betrieblichen Vorgänge, insbesondere technische, persönliche und kaufmännische Einzelheiten im Unternehmen des Auftraggebers Stillschweigen zu bewahren.  

Sofern nicht ausdrücklich anders vereinbart hat Sweet Spot das Recht, den Kunden in die eigene Referenzliste auf der Internetseite oder anderen Werbematerialien aufzunehmen.

 

3. Urheber- und Nutzungsrechte

Sweet Spot erstellt individuelle Unterlagen und Ausarbeitungen für seine Kunden. 

Urheber- und Nutzungsrechte an allen von Sweet Spot im Rahmen der Dienstleistung erstellten Materialien steht ausschließlich Sweet Spot als Rechteinhaber zu.

Die Nutzung bzw. das Gebrauchen dieser Materialien sind für den Kunden intern zulässig.

 

4. Vergütung bei Absage / Ausfall  

a. Wird die Durchführung eines Termins von Seiten des Auftraggebers bis zu 8 Wochen vor dem vereinbarten Termin abgesagt, sind 50 % des vereinbarten Honorars, bei einer Absage bis zu 4 Wochen vor dem vereinbarten Termin 75% des vereinbarten Honorars und bei einer Absage innerhalb von 4 Wochen vor dem vereinbarten Termin 100% des vereinbarten Honorars zu zahlen.    

b. Bei Absagen bis zu 8 Wochen vor dem vereinbarten Termin, kann der Auftraggeber von Sweet Spot verlangen die vereinbarte Veranstaltung innerhalb einer Frist von 6 Monaten zu den vereinbarten Konditionen durchzuführen. Wird diesbezüglich ein Alternativtermin vereinbart, gilt dieser als absoluter Fixtermin. Nach Vereinbarung dieses Alternativtermins ist Sweet Spot berechtigt unmittelbar die Vergütung in Rechnung zu stellen. 

 

5. Schadensersatz bei Verzug der Leistungserbringung

Kann Sweet Spot einen vereinbarten Termin wegen höherer Gewalt, Krankheit des zuständigen Trainers/ Beraters, Unfall oder einer sonstigen unverschuldeten Verhinderung nicht wahrnehmen, so ist Sweet Spot berechtigt, einen gleichwertigen Ersatz zu stellen. Ist dies zum vereinbarten Termin nicht möglich, kann zwischen Sweet Spot und dem Auftraggeber ein Alternativtermin vereinbart werden oder der Auftraggeber vom Vertrag zurücktreten. Darüber hinausgehende Schadensersatzansprüche jedweder Art sind gegenüber Sweet Spot ausgeschlossen. 

 

6. Gerichtsstand / Salvatorische Klausel

Für alle sich aus der Geschäftsbeziehung ergebenden Streitigkeiten ist der jeweilige Unternehmenssitz von Sweet Spot Erfüllungsort und Gerichtsstand.

Sollte eine Bestimmung in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen der sonstigen Vereinbarungen unwirksam sein, wird hiervon die Gültigkeit der anderen Bestimmungen oder Vereinbarungen nicht berührt. 

 

Stand ‑ Januar 2013