Im Verkaufsgespräch Fehler vermeiden lernen

verkaufsgespraeche_jochen_peter_elsesser

Fehler im Verkaufsgespräch sind gefährlich

Um eine wirklich gute Gesprächsführung hinzubekommen, gilt es zuallerst die typischen Fehler im Verkaufsgespräch zu vermeiden. 

Denn neben dem Lernen, wie man besser verkaufen kann, um dadurch mehr zu verkaufen, ist es wichtig das wegzulassen, was nichts bringt. Auch das kann man lernen. 

Was aber sind die häufigsten Fehler im Verkaufsgespräch?

Einer der größten Fehler im Verkaufsgespräch ist es, Kunden zu überrumpeln, zu beswchwatzen und zu manipulieren.

Ein weiterer häufiger Fehler im Verkaufsgespräch ist die sogenannte Einwandbehandlung. Und wie man Einwände "wegargumentiert". Leider immer noch weitverbreiteter Schwachsinn.

Im Verkauf der alten Schule, wurde ja immer propagiert, daß mit dem "Nein" des Kunden, der Verkauf begänne.

Was für ein Blödsinn.

Auch wenn Ihnen immer noch die meisten Verkaufstrainer beibringen wollen, wie Sie in der Gesprächsführung durch manipulativen Formulierungen in der "Einwandbehandlung" Kunden überreden: 

Nur weil man es oft genug wiederholt, wird es nicht wahrer.  

Warum wollen und sollen Sie lernen das Kind aus dem Brunnen zu holen, das Sie vorher hineingestoßen haben?

Ist es da nicht viel sinnvoller und klüger, daß es gar nicht hineinfällt?

Hier Informationen zum offenen Seminar
von & mit Jochen Peter Elsesser
(Termine, Preise, Inhalte)
"Verkauf im 21. Jahrhundert" 


Der häufigste typische Fehler im Verkaufsgespräch: 

Der Verkäufer führt überhaupt kein Gespräch. Er plappert drauf los und rattert die Produkteigenschaften runter. 

Nach dem Motto: wenn ich den Kunden nur lange genug zulabere, wird er kaufen. 

Hand aufs Herz: Würden Sie das als Kunde Überzeugen? 

Erfolgreiche & Gute Verkäufer haben einen Leitfaden Ihres Verkaufsgesprächs. Und der beginnt mit Fragen!

Das sollte Ihr Motto werden:  Einfach mal öfter & mehr zuhören! 

 

Ein Verkaufsgespräch ist mehr als Informationsausstausch - So vermeiden Sie typische Fehler

Solche Fehler im Verkaufsgespräch lassen sich durch gezielte Gesprächsführungstrainings vermeiden.

Der Kunde muss schließlich von der Relevanz der Geschäftsbeziehung erst überzeugt werden – und dies geschieht im seltensten Fall allein durch Produkteigenschaft.

Was wirklich zählt, ist das, was den Kunden interessiert.

Wollen Sie also Kunden überzeugen, qualifizieren Sie Ihren Kunden. Lernen Sie es besser zu machen. Und interessieren Sie sich für den Kunde. Für seine Belange. 

Was interessiert Kunden: Die 3B im Verkauf: 

  • Bedarfe: Was braucht er. Was benötigt er. Um was damit zu machen. 
  • Bedürfnisse: Was ist ihm sonst noch wichtig. Was hätte er gerne. 
  • Befürchtungen: Was gilt es zu vermeiden. Was darf nicht passieren. Was hindert ihn daran zu kaufen. 

Das ist der 3B Verkauf.

 

Durch gezielte Gesprächsführungstrainings schaffen es Verkaufsmitarbeiter zukünftig mühelos, typische Fehler zu vermeiden und Verkaufsgespräche entsprechend zu optimieren.

 

Sweet Spot = professionelles Vertriebstraining und seriöses Verkaufstraining - speziell für den Mittelstand.

Mehr Verkaufen. Besser Verkaufen. Fundiert Verkaufen lernen.

Fehler im Verkaufsgepräch vermeiden für bessere Ergebnisse im Vertrieb - Dauerhaft!   

Detaillierte Informationen über die professionellen und maßgeschneiderten Workshops, Trainings und Seminare für Ihren Verkauf & Vertrieb erhalten Sie gerne telefonisch unter     

Telefon: 0211-977198-09  

Kostenfreie Servicenummer: 0800 Sweet Spot (0800 79338 7768) 

per E-Mail info@sweet-spot.de

oder über das Kontaktformular 

 

Zum Kontaktformular


Buchtip:
Das bessere Verkaufsgespräch A-Z
(Leseprobe)
 


© www.sweet-spot.de JPE