Im Verkaufsgespräch Eindruck beim Kunden machen

verkaufsgespraech_verkaufstraining

Daß der „erste Eindruck zählt“, haben Sie sicher schon öfter gehört.

Doch vielen ist gar nicht so klar, was damit gemeint ist.

Sie denken vielleicht, es ginge im Verkaufsgespräch um eine sympathische Erscheinung, den festen Händedruck, die verbindliche Ausstrahlung.

Doch der erste Eindruck ist noch viel mehr als das – und ungemein wichtig beim Verkaufsgespräch mit dem Kunden!

Wer besser verkaufen lernen möchte, der handelt wohlüberlegt. Und hat einen Plan.

Nur dumme Verkäufer machen den Fehler, sich auf ihre Eingebung zu verlassen.

Kluge Verkäufer wissen was sie tun. Und handeln entsprechend.

So werden Sie mehr verkaufen und erfolgreicher verkaufen.  

 

Spontaneität ist nicht alles im Verkaufsgespräch 

Viele Verkäufer sind der Meinung, sie könnten ein Verkaufsgespräch ganz spontan und unvorbereitet bestreiten und im Zweifelsfall einfach improvisieren. Sie sparen im Vorfeld dadurch womöglich Zeit – was sich im Nachhinein jedoch rächt.

Denn auf Kunden wirken solche Gespräche ziellos und beliebig, es kommt nicht nur kein sinnvoller Informationsaustausch zustande, auch der Zeitverlust schlägt unangenehm zu Buche. 

 

Vorbereiten? Aber richtig! – so gelingt das Verkaufsgespräch besser 

Wer beim Verkaufsgespräch mit dem Kunden Eindruck machen möchte, sollte deshalb ausreichend Zeit in die Vorbereitung investieren. Im Gespräch relevante Details einfließen zu lassen ist eine elegante Art zu signalisieren: Ich habe mich im Vorfeld informiert.

Ein professioneller erster Eindruck ist Ihnen so sicher. 

 

Was Sie über Ihr Produkt wissen sollten im Verkaufsgespräch 

Nichts ist unangenehmer, als eine Frage zum eigenen Produkt nicht beantworten zu können. Ausweichende Antworten, peinliche Eingeständnisse, Übertreibungen und Improvisation lassen Sie nicht gerade als Profi dastehen.

Nehmen Sie sich deshalb vor dem Verkaufsgespräch mit dem Kunden die Zeit, Ihr Fachwissen zu prüfen und sich zu überlegen, welche Detailfragen im Gespräch relevant sein könnten. 

 
Hier Informationen zum offenen Seminar
von & mit Jochen Peter Elsesser
(Termine, Preise, Inhalte)
"Verkauf im 21. Jahrhundert" 


Was Sie über Ihren Kunden wissen sollten im Verkaufsgespräch 

Je mehr Sie über ein Unternehmen in Erfahrung bringen können, desto besser. Überlegen Sie sich auch genau, wie Sie und Ihr Angebot da ins Bild passen. Sie müssen dieses Wissen gar nicht samt und sonders an den Mann bringen.

Es reicht, wenn Sie Ihre Strategie entsprechend darauf ausrichten. Richten Sie Ihr Augenmerk auch auf Ihren Gesprächspartner – so läßt sich eine Ansprache persönlich gestalten, denn Sie wissen ja, mit wem Sie es zu tun haben.

 

Sweet Spot = professionelles Vertriebstraining und seriöses Verkaufstraining - speziell für den Mittelstand.

Mehr Verkaufen. Besser Verkaufen. Fundiert Verkaufen lernen.

Für bessere Ergebnisse im Vertrieb - Dauerhaft!   

Detaillierte Informationen über die professionellen und maßgeschneiderten Workshops, Trainings und Seminare für Ihren Verkauf & Vertrieb erhalten Sie gerne telefonisch unter     

Telefon: 0211-977198-09  

Kostenfreie Servicenummer: 0800 Sweet Spot (0800 79338 7768) 

per E-Mail info@sweet-spot.de

oder über das Kontaktformular 

 

Zum Kontaktformular



© www.sweet-spot.de JPE