Den Kunden kennen. Besser verkaufen lernen – das Verkaufsgespräch

verkaufen_lernen_jochen_peter_elsesser

Im Verkaufsgespräch zeigt sich wer besser ist oder nicht. Sie können verkaufen lernen, wenn Sie professionell vorgehen.

Wer sich vor einem ersten Zusammentreffen mit einem neuen Kunden ausführlich über diesen informiert, ist in vielerlei Hinsicht im Vorteil.

Auf neue Menschen zu treffen setzt uns in der Regel unter Streß, die Gefahr, daß sich dieser auf die Qualität unseres Gesprächs auswirkt, ist hoch.

Namen werden verwechselt oder vergessen, Details werden nicht ausführlich genug besprochen, Aspekte nicht berücksichtig.

Sie können lernen, wie man besser verkauft. Indem Sie lernen diese Fehler im verkaufsgespräch zu vermeiden.

Eine gute Vorbereitung auf den Gesprächspartner verhindert dieses Chaos zuverlässig! 

 

Wer wird dabei sein? Das Verkaufsgespräch vorbereiten 

Manche Verkäufer versäumen, sich bei Terminvereinbarung zu notieren, mit wem sie es zu tun haben, wer noch bei dem Gespräch dabei sein wird, welche Position diese Gesprächspartner haben. Ohne diese Informationen in der Vorbereitung müssen Sie bei der Vorbereitung im Trüben fischen. Lernen Sie besser zu verkaufen. Fragen Sie also lieber ganz genau nach! 

 
Hier Informationen zum offenen Seminar
von & mit Jochen Peter Elsesser
(Termine, Preise, Inhalte)
"Verkauf im 21. Jahrhundert" 


Wie sieht mein Gegenüber aus? Sich besser auf Kunden einstellen 

Die meisten Unternehmen bieten auf ihrer Webseite Informationen zu ihren Mitarbeitern, häufig mit Foto. Drucken Sie sich diese aus oder prägen Sie sich die Bilder gut ein. Wenn Sie nun auf Ihre Gesprächspartner treffen, können Sie Name und Funktion dem jeweiligen Menschen zuordnen. Sie wissen also sofort, mit wem Sie es zu tun haben und vermeiden peinliche Verwechslungen. Zudem können Sie jeden mit Namen begrüßen: Ihr Vorteil beim ersten Eindruck! 

 

Was kann ich im Internet erfahren? Modern verkaufen lernen 

Im Internet finden Sie häufig einen wahren Schatz an Informationen über Ihre Gesprächspartner. Achten Sie aber auf die Seriosität Ihrer Quellen! Je mehr Sie wissen, desto besser. Private Informationen über Ihr Gegenüber sollten Sie jedoch in jedem Fall für sich behalten. Diese dennoch zu kennen hilft Ihnen, Fettnäpfchen zu vermeiden, etwa wenn es um vorherige Arbeitgeber geht. 


Buchtip:
Beeinflussung im Verkaufsgespräch 
(inkl. Leseprobe)

 

Was haben wir gemeinsam? Sympathisch verkaufen lernen 

Gemeinsamkeiten verbinden. In einem Erstgespräch kann die Betonung von Gemeinsamkeiten zu einer persönlichen Basis führen. Wägen Sie jedoch gut ab, wie relevant Ihr persönlich gefärbter Gesprächseinstieg ist. Nutzen Sie die Erwähnung von gemeinsamen Interessen, Bekannten oder Erfahrungen nur, wenn diese der Wahrheit entsprechen und Sie sicher sein können, damit keine unangenehmen Assoziationen zu wecken. Wenn Sie dieses Thema allerdings souverän einsetzen, können Sie leicht das Eis brechen – Ihr Vorteil im Verkaufsgespräch!

 

Sweet Spot = professionelles Vertriebstraining und seriöses Verkaufstraining - speziell für den Mittelstand.

Mehr Verkaufen. Besser Verkaufen. Fundiert Verkaufen lernen.

Für bessere Ergebnisse - Dauerhaft!   

Detaillierte Informationen über die professionellen und maßgeschneiderten Workshops, Trainings und Seminare für Ihren Verkauf & Vertrieb erhalten Sie gerne telefonisch unter     

Telefon: 0211-977198-09  

Kostenfreie Servicenummer: 0800 Sweet Spot (0800 79338 7768) 

per E-Mail info@sweet-spot.de

oder über das Kontaktformular 

 

Zum Kontaktformular



© www.sweet-spot.de JPE